Angebote zu "Deutschland" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Schäler, Marco: Mofas und zweirädrige Kleinkraf...
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.07.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Mofas und zweirädrige Kleinkrafträder bis 25 km/h, Titelzusatz: Fahrerlaubnisrecht Zulassungsrecht Betriebsvorgaben Verhaltensvorschriften Pflichtversicherung Alkohol/Drogen, Auflage: 2. Auflage von 2018 // 2. aktulisierte Auflage, 2018, Autor: Schäler, Marco, Verlag: Boorberg, R. Verlag // Richard Boorberg Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Führerschein // Deutsch // Unterricht // Ordnungswidrigkeit // Strafrecht // Verwaltungsrecht // Verwaltungssachen // Deutschland // Öffentliches Recht // Verwaltungsrecht und Verwaltungspraxis, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 160, Abbildungen: mit Abbildungen, Gewicht: 155 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Hedderich, Katharina: Pflichtversicherung
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Pflichtversicherung, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Hedderich, Katharina, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Versicherung // Versicherungskaufmann // Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Familienrecht // Finanzwirtschaft // Wirtschaftsgesetz // Wirtschaftsrecht // Sachenrecht // Abgabe // Abgabenordnung // AO // Steuergesetz // Steuerrecht // Erbrecht // Handelsrecht // allgemein // Finanzrecht // Eigentums // und Besitzrecht // Steuer // und Abgabenrecht // Unerlaubte Handlungen // Deliktrecht // Schmerzensgeld // Schadensersatz // Öffentliches Recht // Deutschland // Rechtsordnungen: Zivilrecht // Code Civil, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 497, Reihe: Studien zum Privatrecht (Nr. 11), Gewicht: 765 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Pflichtversicherung vs. Versicherungspflicht
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflichtversicherung vs. Versicherungspflicht ab 59 € als Taschenbuch: Eine ökonomische Betrachtung der Krankenversicherungssysteme in Österreich und Deutschland. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die Haftung für Drittschäden beim Gefahrguttran...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit analysiert rechtsvergleichend den Haftungsschutz Unbeteiligter bei Gefahrgutunfällen. Das europäische Übereinkommen über die zivilrechtliche Haftung für Schäden bei der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, auf der Schiene und mit Binnenschiffen (CRTD) wird mit den derzeitigen Regelungen in Deutschland und Portugal verglichen. Die Analyse kommt zu dem Schluß, daß die klare und einfache Regelung der CRTD bei der Haftungsbegründung sowie die vorgesehene Einführung der Pflichtversicherung entscheidende Vorteile für den Geschädigten brächten. Auch Umweltschäden würden eine angemessene Berücksichtigung finden. Im übrigen können die Regelungen der CRTD nationale Unterschiede beim Schadensumfang nicht beseitigen, diese werden kritisch beleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Pflichtversicherung vs. Versicherungspflicht
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine umfassende Krankenversicherung ist heute für uns alle eine Selbstverständlichkeit. Veränderte ökonomische Rahmenbedingungen und die daraus resultierenden Probleme gaben in Deutschland den Ausschlag für die Abwendung vom Pflichtversicherungssystem hin zur freien Kassenwahl bei gleichzeitiger Versicherungspflicht. Die Autorin zeigt die Entwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung in Österreich und Deutschland auf und untersucht die Gründe für die unterschiedlichen Reformen. Es werden jene wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen identifiziert, die die Implementierung eines wettbewerblichen Systems in Deutschland möglich machten und dies in Österreich verhinderten. Darauf aufbauend unterzieht sie die beiden Systeme einer Bewertung unter Effizienzaspekten und Solidaritätsprinzip und untersucht, in welchen Bereichen die deutsche Versicherungspflicht bestehende Probleme am Gesundheitsmarkt (Marktversagen) lösen kann bzw. in welchen Bereichen die österreichische Pflichtversicherung die überlegene Variante ist. Das Buch richtet sich an politische Entscheidungsträger, an Wirtschaftswissenschaftler sowie an alle an der Sozialversicherung interessierten Leser.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Aktuelle Fragen der Terrorversicherung in Deuts...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Versicherungswesen), Veranstaltung: Sachversicherung, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf Basis einer fundierten Analyse der Terrorversicherungsmärkte in Deutschland sowie den USA soll folgende Fragestellung in der vorliegenden Arbeit untersucht und kritisch bearbeitet werden:Ist eine staatliche Unterstützung (vornehmlich in Deutschland und den USA) heutzutage noch notwendig? Falls ja, wäre zumindest eine Reduktion sinnvoll?Ein Unterziel der Arbeit ist es, die folgenden drei Fragestellungen kritisch zu analysieren sowie die Erkenntnisse mit Experteninterviews zu validieren:- Wie wird die Entscheidung über die Verlängerung des US-amerikanischen Programms zum 31. Dezember 2014 voraussichtlich aussehen?- Was sind die Gründe für oder gegen eine Pflichtversicherung für Terrorismusrisiken?- Ist die staatliche Unterstützung im Bereich Terrorversicherung wettbewerbsrechtskonform?

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Das Rentensystem verstehen
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seit Jahren sinkt der Rentenbeitragssatz in Deutschland. Er hat heute den niedrigsten Wert seit 20 Jahren. Zugleich enthält das Rentensystem kein realistisches Sicherungsziel mehr. Die meisten Menschen wissen nicht, wie hoch ihre Rente im Verhältnis zu ihrem vorherigen Arbeitseinkommen einmal ausfallen wird. Deutschland verfügt auch über keinerlei Mindestsicherungselemente im Rentensystem. Die Folgen sind ein steigendes Altersarmutsrisiko und eine sinkende Akzeptanz des Alterssicherungssystems insgesamt. Warum ist eine staatliche Pflichtversicherung aus ökonomischer Sicht notwendig? Welche Folgen hat ein steigender Rentenbeitragssatz für die Volkswirtschaft? Und welche ökonomischen Argumente sprechen für einen Ausbau der privaten Altersvorsorge? Diesen Fragen und vielen weiteren zum komplizierten Thema Rente widmet sich dieses Buch in klarer und verständlicher Form.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die Alterssicherung der verkammerten freien Berufe
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Alterssicherung der verkammerten freien Berufe, auch berufsständische Versorgung genannt, ist die öffentlich-rechtliche Pflichtversicherung sowohl der selbstständig als auch der angestellt tätigen klassischen Freiberufler (Ärzte, Apotheker, Architekten, Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater bzw. Steuerbevollmächtigte, Tierärzte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sowie Zahnärzte). Im ersten Teil der Arbeit wird das berufsständische Alterssicherungssystem detailliert erläutert. Neben einem Überblick über die Historie der berufsständischen Versorgung erfolgt eine Einordnung dieser Pflichtversicherung in das in Deutschland vorherrschende vielschichtige System der Alterssicherung anhand des versicherten Personenkreises, der Sicherungsfunktion, der organisatorischen Strukturen, der Beitrags-und Leistungsgestaltung sowie der Finanzierung. Berufsständische Versorgungswerke werden vorherrschend über das so genannte offene Deckungsplanverfahren finanziert. Die Funktionsweise dieses versicherungsmathematischen Verfahrens wird insbesondere auch dem Nichtmathematiker am Beispiel eines Modellversorgungswerks verständlich gemacht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Arbeitslosigkeit in Deutschland
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitslosigkeit gibt es als Begriff und als sozialen Status erst seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Zuvor hatte man ein paar Wochen Arbeit, dann wieder nicht, wer arm war, verdingte sich als Saisonarbeiter. Erst mit Industrialisierung und Bevölkerungswachstum und der damit einhergehenden Sorge des Bürgertums angesichts eines wachsenden Proletariats ergab sich staatlicher und politischer Handlungsbedarf. Bénédicte Zimmermann schliesst eine Lücke in der historischen Soziologie des deutschen Wohlfahrtsstaates, indem sie von den ersten Debatten bis zur Gründung einer Pflichtversicherung gegen Arbeitslosigkeit die Genese eines sozialen Problems rekonstruiert. Sie nimmt die Akteure in den Blick,von lokalen Verwaltungen über Gewerkschafter, Arbeitgeber und Sozialwissenschaftler bis zu den Politikern, aber auch den Wandel der politischen Sprache, die den Arbeitslosen als solchen benannte. So zeigt sie die langsame Entstehung einer sozialen Institution, die heute eine Grundlage des Arbeitsrechts in Deutschland bildet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot